Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Programm des Musik- und Theatervereins Attel bis Ende August verlängert

Nasse Premiere für „Stadlgeheimnis“ - Weitere Acts greifen Lachmuskeln und Tanzbeine an

Buntes Programm vom Musik- und Theaterverein Attel in Attelthal
+
Der Musik- und Theaterverein Attel hat ein buntes Unterhaltungsprogramm auf die Beine gestellt. Bis Ende August gibt es zwischen Wasserburg und Edling Unterhaltung für jedermann.
  • Marina Birkhof
    VonMarina Birkhof
    schließen

„Vorhang auf!“ heißt es die nächste Zeit für die Schauspieler des Musik- und Theatervereins Attel. Sie stehen nach rund einem Jahr coronabedingter Zwangspause nun endlich wieder auf der Bühne - allerdings nicht alleine, denn in Attelthal werden auch bekannte Gäste aus der Kabarett- und Musikszene erwartet.

Attelthal (Edling) - Am Freitag, 30. Juli, präsentierte der Musik- und Theaterverein Attel nach langer Zeit mit dem „Stadlgeheimnis“ ein Open-Air-Theater in Attelthal bei Edling. Die Premiere musste sich einer nasskalten Feuertaufe unterziehen, denn ein Unwetter zwang die Protagonisten nach dem ersten Akt zum Abbruch.

Die Mitwirkenden sind dennoch glücklich, nach so langer Zeit wieder kulturell unterwegs sein zu dürfen - wenn auch nur unter freiem Himmel in Attelthal 20a (auf der Wiese von Hans Altmann).

Nachdem die geplante zweite Vorstellung am 1. August wegen schlechter Wetterprognosen ganz abgesagt werden musste, setzen die Verantwortlichen nun alle Hoffnung auf die kommende Vorstellungen des Stücks von Elfriede Grömer und Christine Sommerauer. Der nächste Termin ist Freitag, 6. August. Bis zum 15. August wird das „Stadlgeheimnis“ noch einige Male gelüftet. Die genauen Spieltermine, Karten und mehr Informationen gibt es auf der Homepage des Vereins. Für‘s Theater gibt‘s außerdem - auch aufgrund des Wetters - neue Zusatztermine ab dem Freitag, 20. August.

Und darum geht‘s in dem Stück:

Bayern, in den 90er-Jahren. Der Stadl der Familie Bergmoser aus Attelthal birgt viele Geheimnisse und ist Ausgangspunkt für zahlreiche Verwirrungen. Bernhard Bergmoser (Hans Altmann) lebt in ständiger Angst, dass seine Frau Emerenz (Marion Michel) sein geheimes Bierversteck im Stadl entdeckt. Fritz (Sebastian Schindler), der Sohn, nutzt diesen, um sich vom Nichtstun auszuruhen. Gabi (Verona Michel), die Tochter, trifft sich dort mit ihrem geliebten Toni (Matthias Springer), dem Sohn vom Nachbarhof.

Der Gauner Ferdl Ferrari (Andreas Steinbeiß) mit seinem Helferlein Charly (Franziska Gäch) benutzt den Stadl, um seine Beute zu verstecken. Das verliebte Polizistenpaar Iris (Anna-Lena Springer) und Reinhard (Sepp Lipp) befinden sich im Zuge ihrer Ermittlungen ebenfalls dort. Und zwei Heiratskandidatinnen, Betty (Birgit Ritzinger) und Rosina (Sandra Neumaier), suchen dort ebenso ihr Glück. Das Vater-und-Sohn-Getränkelieferantengespann Heinrich und Hein Heimlich (Manfred Mühlberger und Benedikt Probst), sorgen für Nachschub, damit dort kein Versorgungsnotstand herrscht - und so nimmt das Verhängnis seinen Lauf ...

Zusätzlich zum Theater auch Konzert und Kabarett in Attelthal

Neben den Theaterauftritten finden auch andere kulturelle Veranstaltungen auf der Bühne statt. So spielt beispielsweise am Donnerstag, 12. August, die bayerische Kult-Band „Mardi Gras“, die mit einem großen Repertoire an bekannten Folk- und Westcoast-Songs auffährt. Beginn ist um 19.30 Uhr, der Eintritt kostet 13 Euro. Reservierungen werden per Mail an info@mardi-gras-music.de entgegengenommen.

Die Band Mardi Gras spielt auf der Theaterbühne in Attelthal.

Am Donnerstag, 19. August, unterhält das Comedy-Duo „Steckerlfisch & Schlagsahne“ die Besucher. Mit ihrem neuen Programm „Liebe im Büro“ starten sie auf der Attelthaler Bühne einen fiesen Angriff auf die Lachmuskeln. Ausweichtermin bei schlechtem Wetter ist Mittwoch, 25. August. Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Reservierungen werden per Mail steckerlfisch.haller@gmail.com entgegengenommen. Einen kleinen Vorgeschmack aufs Programm von Angelika Aschbacher und Christian Haller gibt es auf YouTube.

mb

Kommentare