Unfall bei Laimgrub

Lkw übersieht Opel im Kreisverkehr: 3.500 Euro Schaden 

Chieming - Am Donnerstagabend ereignete sich ein Verkehrsunfall im Kreisel bei Laimgrub. Verletzt wurde dabei niemand, jedoch entstand ein vierstelliger Sachschaden. 

Ein 41-Jähriger aus Bergen fuhr mit seinem Opel Meriva am Donnerstag gegen 21 Uhr von Traunstein kommend in Laimgrub in den Kreisverkehr ein. Diesen wollte der Bergener an der zweiten Ausfahrt in Richtung Seebruck verlassen. 

Jedoch übersah ein 53-jähriger Freilassinger, der mit seinem Lkw auf der St 2096 von Sondermoning kommend unterwegs war, den vorfahrtsberechtigten Bergener. Der Lkw-Fahrer fuhr in den Kreisverkehr ein und kollidierte dabei mit der linken vorderen Stoßstange die rechte vordere Seite des Opel Meriva. 

Der Meriva des 41-Jährigen aus Bergen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von ca. 3.500 Euro, die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser