Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kripo sucht weiter nach Täter

Nach Brandstiftung in Siegsdorf: Polizei veröffentlicht Video

Der Unbekannte überschüttete eine Tischdecke und eine Sitzbank mit einer mitgebrachten Flüssigkeit und steckte diese daraufhin an, bevor er sich wieder entfernte.
+
Der Unbekannte überschüttete eine Tischdecke und eine Sitzbank mit einer mitgebrachten Flüssigkeit und steckte diese daraufhin an, bevor er sich wieder entfernte.

Nach einer Brandstiftung in der Nacht von vergangenem Samstag auf Sonntag (17. Oktober) hat die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein die Ermittlungen übernommen. Ein bislang unbekannter Täter setzte um kurz nach 1.30 Uhr vorsätzlich Gegenstände auf einer Terrasse in Brand und entfernte sich anschließend.

Update, 27. Oktober, 15 Uhr - Polizei veröffentlicht Video der Brandstiftung

Mit richterlichem Beschluss kann die Kriminalpolizei Traunstein nun auch die Videosequenz aus der Überwachungskamera veröffentlichen. Die Fahndung dauert an. Sachdienliche Hinweise erbittet die Kripo Traunstein unter der Telefonnummer 0861 / 98 73-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Update, 20. Oktober, 9.46 Uhr - Polizei fahndet weiter nach mutmaßlichem Brandstifter

Wie Martin Emig, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, auf Nachfrage von chiemgau24.de berichtet, gingen bisher keine sachdienlichen Hinweise bei der Polizei ein. Es wird also weiter nach dem Brandstifter gefahndet.

Die Kripo bittet um Mithilfe der Bevölkerung. Wer kennt den auf den Fotos der Überwachungskamera abgebildeten Täter und kann Hinweise zu seiner Identität geben? Sachdienliche Hinweise erbittet die Kripo Traunstein unter der Telefonnummer 0861 / 98 73-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Erstmeldung

Siegsdorf - Ein unbekannter Täter überstieg in den frühen Sonntagmorgenstunden den Zaun eines Anwesens in der Traunsteiner Straße in Siegsdorf. Anschließend überschüttete er auf der unmittelbar angrenzenden Terrasse die Tischdecke eines Tisches und die Wolldecke einer Sitzbank mit einer mitgebrachten, unbekannten Flüssigkeit. Die Wolldecke setzte er daraufhin in Brand, ehe er sich wieder in der Dunkelheit entfernte. Nur durch sehr glückliche Umstände griff das entfachte Feuer der Wolldecke nicht auf den Terrassentisch und das Haus über, sondern erlosch nach kurzer Zeit von selbst. Der entstandene Sachschaden wird auf ungefähr 200 Euro geschätzt.

Die Tat war jedoch durchaus geeignet, einen viel größeren Schaden anzurichten und Menschenleben in Gefahr zu bringen. Die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein hat deshalb unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein die Ermittlungen wegen versuchter schwerer Brandstiftung übernommen. 

Von einer privaten Überwachungskamera liegt ein Video der Tat vor. Der darauf erkennbare Täter wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 30 - 40 Jahre alt;
  • kräftige Statur;
  • Dreitagebart oder kurzer Vollbart;
  • bekleidet mit einer dunklen Kapuzenjacke, blauer Jeans und einer auffallenden Baseballkappe im Camouflage- bzw. Militär-Muster;

Die Kripo bittet um Mithilfe bei der Fahndung nach dem Brandstifter. Wer kennt den auf den Fotos der Überwachungskamera abgebildeten Täter und kann Hinweise zu seiner Identität geben? Sachdienliche Hinweise erbittet die Kripo Traunstein unter der Telefonnummer 0861 / 98 73-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Kommentare